Gut informiert

Nachrichten und Berichte Zu den News

Auf einen Blick

Die Diakonie in Südwestfalen Zu den Einrichtungen

Termine im Überblick

Vorträge, Feste & Fortbildungen Zum Veranstaltungskalender

ARZ Freudenberg – Therapien und Fitnessprogramm individuell abgestimmt

Patienten, die einen Unfall hatten und ihre Körperfunktionen langsam wieder aufbauen möchten oder die Rückenprobleme haben und ein spezielles Training benötigen – sie und viele andere sind im Ambulanten Rehabilitationszentrum der Diakonie in Freudenberg richtig. Auch wer seine Gelenke im Alter beweglich halten möchte, findet bei dem Team von Praxisleiterin Diana Schiavone Hilfe. Behandelt werden in der Praxis viele Erkrankungen des Bewegungsapparates, des Nervensystems und Lymphabflussstörungen.

Sechs Räume verteilen sich auf rund 170 Quadratmeter. Hier finden Gerätetraining, Matten- und Koordinationstraining sowie spezielle Behandlungen wie Lymphdrainagen statt. Vor allem während der Behandlungen sollen die Patienten die nötige Ruhe haben, deshalb sind diese Räume von anderen Praxisbereichen abgetrennt. Therapien werden stets individuell mit den Patienten abgestimmt. Dabei orientiert sich das Team an der vom Arzt gestellten Diagnose sowie den verordneten Therapiemaßnahmen und -einheiten. Selbstverständlich werden die jeweiligen Schmerzsymptome berücksichtigt. Die Physiotherapeuten sind nicht nur während der Therapien für die Patienten da, unterstützen sie auch bei Gerätetraining und verschiedenen Übungen.

„Wir möchten jedem Patienten bestmöglich helfen“

Diana Schiavone
Teamleiterin

Kontakt

Telefon: 02734 439477
Telefax: 02734 439488

E-Mail-Kontakt

Postanschrift

Das Symbol steht für eine Adresse der Diakonie in Südwestfalen.

ARZ Freudenberg – Praxis für Physiotherapie
Krottorfer Str. 27
57258 Freudenberg


Anfahrt Google Maps

Wer macht was?

Nicht alle vier Praxen bieten die gleichen Leistungen an. Jede hat ihre Besonderheiten und Spezialdisziplinen. Die Übersicht soll helfen, schnell die richtigen Ansprechpartner zu finden.
mehr

Anderen Freude bereiten

Eine Massage, Fango, ein Nordic Walking Kurs oder Rückenschule: nicht nur wer ohnehin schon Beschwerden hat, findet daran Gefallen. Deshalb gibt es Gutscheine zum Verschenken.
mehr

Diakonie in 120 Sekunden

Was verbirgt sich eigentlich hinter der Diakonie in Südwestfalen? In knapp zwei Minuten zeigt unser Imagefilm, warum wir ein Partner für lebenslange Beziehungen sind.
mehr

Aktuelle Nachrichten aus der Diakonie in Südwestfalen

Nascherei auf vier Rädern

Mit einer außergewöhnlichen Spende überraschte der Förderverein des Hauses Obere Hengsbach die Bewohner. In der Einrichtung dreht nun ein "Naschwagen" seine Runden.

Neues von der Diakonie

Einen Vorbereitungskurs für Hospizbegleiter bietet der Ambulante Evangelische Hospizdienst ab November an. Die Arbeit der Ehrenamtlichen wird am Donnerstag, 16. Mai, im WDR-Fernsehen vorgestellt.

4647 Euro: Diesen Erlös brachte die "Classic Rock-Party", coorganisiert von Mitarbeitern des Evangelischen Hospizes Siegerland. Mit dem Erlös wird die Einrichtung unterstützt.

4647 Euro: Diesen Erlös brachte die "Classic Rock-Party", coorganisiert von Mitarbeitern des Evangelischen Hospizes Siegerland. Mit dem Erlös wird die Einrichtung unterstützt.

Nächste Veranstaltungen

Weiterbildung Palliativ Care

ab 4.11.2019, 9 - 16 Uhr Fortbildungszentrum der Diakonie in Südwestfalen Virchowstraße 13, Siegen Veranstaltungsdetails Zur Veranstaltungsübersicht

Spezialkurs im Strahlenkurs

ab 10.10.2019, 13 - 19.15 Uhr Hörsaal am Diakonie Klinikum, Gebäude B Wichernstraße 42, Siegen Veranstaltungsdetails Zur Veranstaltungsübersicht

Update – Antibiotikatherapie bei intraabdominellen Infektionen

8.10.2019, 16.30 - 17.30 Uhr Hörsaal am Diakonie Klinikum, Gebäude B Wichernstraße 42, Siegen Veranstaltungsdetails Zur Veranstaltungsübersicht

Legen eines Blasendauerkatheters

27.6.2019, 14.30 - 16 Uhr Hörsaal am Diakonie Klinikum, Gebäude B Wichernstraße 42, Siegen Veranstaltungsdetails Zur Veranstaltungsübersicht
NotrufChatHome

Feuerwehr/Rettungsdienst: 112

Polizei: 110

Zentrale Notaufanhme: 02 71 3 33 45 13

Giftnotruf NRW: 02 28 1 92 40

Telefonseelsorge: 08 00 111 0 111